xx

                     
 

Um was geht es ?      Was ist Sache ?

 
 

Erwachsenenbildung in pädagogischen Bereichen

 
 

Beratung und Betreuung in Erziehungs- und Entwicklungsfragen

 
                     
                               
 

Home

Über

Seminare Kurse Workshops  
                               
                               
                               

Seminar 12

 

 

 

12. Wie können wir als Eltern unser Kind über

die Motorik ganzheitlich fördern?
 
 
Spaß und Freude soll bei der Bewegung immer im Vordergrund stehen.
Die Motorik wirkt ganzheitlich, weil auch die Sprache, Emotion, die Kreativität Kognition und vieles mehr mitgefördert wird.
Um optimale Entwicklungsreize zu setzen, ist es notwendig ausreichend Gelegenheit und Motivation zur Bewegung zu schaffen.
Bei einem motorisch gut entwickelten Kind wird gleichzeitig und im gleichen Ausmaß die kognitive Entwicklung unterstützt und die Bildung von Intelligenz gefördert. Kognition und Motorik sind bis zum circa vierten Lebensjahr untrennbar, ganzheitlich miteinander verbunden.
Ein in seinem Bewegungsverhalten eingeschränktes Kind findet meist auch schwer Kontakt zu anderen und leidet unter Mangel an Selbstvertrauen.
Eine richtige Umsetzung im familiären Alltag ermöglicht dem Kind vielfältigste Erfahrungen mit seinem Körper zu sammeln und unterstützt die Persönlichkeitsentwicklung.
Das Selbstbewusstsein des Kindes wird verstärkt, Konzentration sowie Ausdauer geschult, Grob- und Feinmotorik verbessert und das unter spielerischem Einsatz.
Wahrnehmen, Erleben, Spüren, Denken und Handeln macht in der Natur oder auch beim Einsatz von Bewegungsspielen im Elternhaus besonders Spaß.
Es soll die natürliche Bewegungsfreude der Kinder gefördert werden und bestehende Bewegungsdefizite werden dadurch ausgeglichen.
Eine optimale Bewegungsförderung erfordert die maximale und spontane Nützung aller Bewegungsmöglichkeiten und das Eingehen auf individuelle Bewegungswünsche unserer Kinder.
 

 
 
●  Die Teilnehmer/innen erfahren über die motorische Entwicklung eines Kindes und deren
     fundamentalen Bewegungsformen.
 
●  Es wird an Hand von praktischen Übungen und praxisnahen Beispielen vermittelt, dass unser Wald,
    die Wiese und der Garten die natürlichsten Bewegungsmöglichkeiten bleiben und durch nichts zu
    ersetzen sind.
 
●  Je nach Jahreszeit wird spezifisch auf das Element Wasser beziehungsweise Schnee eingegangen.
 
●  Die Teilnehmer/innen werden verwundert sein, mit welch einfachen Materialien
    (die teilweise wenig oder nichts kosten, die mit dem Kind auch gemeinsam herzustellen sind)
    Bewegungsfreude in einem Kind geweckt werden kann.
 
 
 
Zielgruppe:
Alle die sich mit Kindern gerne bewegen und in der Natur aktiv sind.
Tagesmütter/väter, Betreuer/innen von alterserweiterten Gruppen, Kindergartenpädagogen/innen die einen Naturtag im Kindergartenalltag einplanen, Betreuer/innen von Nachmittagsgruppen.
 
 
Veranstaltungsort:  

Datum:

 
       
       
       
       

Preis:

(inkl. Unterlagen)

 

Anfrage

Anmeldung

 
 

 

Fotos     Gästebuch     Impressum     Kontakt     AGB     Index

 
 

© 2014 by Angelika Weiss / powered by Werbeagentur media@rano